DAS Edelmetall

Osmium-Institute Germany
Osmium-Institute Germany

DAS Edelmetall

Seit dem Jahr 2014 ist Osmium in seiner kristallinen Form erwerbbar. Es ist in Form von Schmuck oder als Sachanlagemetall erhältlich. Durch seinen kristallinen Glanz und seine besonderen Eigenschaften hat es in den letzten 10 Jahren einen beispiellosen Siegeszug um den gesamten Globus angetreten. 

Informieren Sie sich über kristallines Osmium. Es lohnt sich. 

Dieses Dokument wird laufend aktualisiert. Es ist gleichermaßen für die Nutzung durch Endkunden, aber auch für Juweliere, Sachanlageberater und und Handelspartner gedacht. 

DAS Edelmetall
Osmium-Institute Germany
Osmium-Institute Germany
Osmium-Institute Germany

Seltenheit

Osmium ist nicht nur das seltenste Edelmetall sondern das seltenste nicht-radioaktive Element überhaupt. 

Die Förderung von Osmium findet gemeinsam mit Platin statt. Dabei sind in 10.000 Tonnen Platinerz nur circa 30 Gramm Osmium enthalten. Die Trennung der Metalle ist komplex und teuer. 

Wenn die Förderung von Platin auf Basis der fortschreitenden Elektromobilität zurückgeht, da Katalysatoren als Hauptmarkt nicht mehr benötigt werden, dann wird auch Osmium in wensentlich geringeren Mengen abgebaut werden. Damit wird die Seltenheit noch weiter gesteigert. 

Die Jahresproduktion beträgt seit 2019 deutlich unter 1000 kg. Ein signifikanter Anteil wird zur Kristallisation verwendet, der Rest wird in Form von Osmiumverbindungen international in Industrie und Lehre verwendet.

Nach den neuesten Schätzungen des Osmium-World-Council auf dem 2023 in Brasillien durchgeführten annual Symposium liegen die abbauwürdigen Reserven im Bereich von nur noch circa einem Kubikmeter, also circa 22 Tonnen.

Das deutsche Osmium-Institut besitzt Zugang zu den aktuellen Reserven und hat sich mit  langfristigen Liefervereinbarungen und einem großen Stock an Rohosmium auf die Zukunft vorbereitet.

Chancen mit Osmium

Kristallines Osmium wird im Markt als Sachanlagemetall sowie als Kunst- und Schmuckmetall gesehen. Es könnte natürlich noch viele weitere industrielle Anwendungen geben, die sich aus den besonderen Eigenschaften des Osmiums ergeben, jedoch ist für jede dieser Anwendungsoptionen Osmium zu selten und auch zu teuer.

Anleger spekulieren also langfristig in erster Linie darauf, dass Osmium durch seine Seltenheit für Juweliere immer schlechter zu erwerben sein wird. In Zukunft werden die privaten und institutionellen Sachanleger den Schmuckmarkt mit kristallinem Osmium in Form von z.B. Osmium-Disks, Osmium-Diamonds und Osmium-Stars versorgen.

Bei der Verwendung in Schmuck wird es dabei gemeinsam mit Metallen wie Gold, Silber, Platin oder Titan zu spektakulären Schmuckstücken verarbeitet. Diese Schmuckstücke entziehen dem Rohstoffmarkt für Osmium zusätzlich Material. Da die Schmuckstücke in privater Hand verbleiben, kann aus ihnen das Osmium nicht zurückgewonnen werden. 

Schmuckstücke aus Osmium sind zu werthaltig, um sie dem Recyclingprozess zuzuführen, der zudem sehr aufwendig ist und deshalb nur in sehr begrenztem Umfang durchgeführt wird.

Mit den stark sinkenden Preisen auf dem Diamantenmarkt allerdings ist für Osmium in der Nuztung als Osmavé nun möglich den Diamanten an vielen Stellen des Marktes abzulösen.

Die Gründe sind vielfältig. Zum Einen kann der Sparkle von Osmium wegen der perfekten Reflexion des parallelen Sonnenlichts wesentlich weiter wahrgenommen werden, als das Glitzern von Diamanten. Zweitens bricht Osmium das Licht nicht und senkt deshalb auch nicht die Lichtdichte des ausgesendeten Lichtes. Drittens wird mit Osmium eine bessere Form des Diamantenteppichs erzeugt, die sehr spitze Formen und auch sehr weiche Formen möglich macht, da Osmium perfekt geschnitten werden kann. 

Als das ewige Metall läuft es aber mit seinem Mythos auch Metallen wie Gold in der Zukunft vielleicht den Rang ab.

Chancen mit Osmium
Osmium-Institute Germany
Osmium-Institute Germany
Osmium-Institute Germany
Osmium-Institute Germany

Eigenschaften

Osmium wird als der Elativ der Edelmetalle bezeichnet, da seine physikalischen Eigenschaften ganz besonders ungewöhnlich sind.

So wie es seine besondere Stellung bei den Sachanlagemetallen besitzt, so wird es auch als besonders in der  Schmuckproduktion gesehen.

In der Physik allerdings ist sein Stellenwert ebenfalls außergewöhnlich. Wir möchten aus der VIelzahl der Besonderheiten einige Beispiele nennen.

1.) Osmium besitzt unter allen Stoffen die höchste Abriebfestigkeit. Es wäre also die langlebigste Nagelfeile der Welt. 

2.) Außerdem kann es mit der höchsten Dichte aller Elemente und aller Verbindungen in der Chemie aufwarten. Das allein schon ist, neben der Kristallstruktur, eine physikalische Konstante, die die Echtheit zwingend ausweist, da es kein dichteres Metall geben kann. 

3.) Osmium besitzt eine außerordentlich Fähigkeit, Druck zu widerstehen. Unter allen Stoffen hat es den höchsten Kompressionsmodul.

4.) Osmium schirmt ebenfalls besonders stark ein ganzes Spektrum an Strahlung ab. Wäre genug Osmium vorhanden, könnte man Raumschiffe auf ihrem Weg durchs All vor Strahlung schützen.

5.) Es besitzt einen einzigartigen blau-silbernen bis blau-weißen Glanz, der sich vor allem in der Reflexion von parallelem Sonnenlicht und LED-Kunstlicht entfaltet. Seine hohe Reflexionsfähigkeit führt zu einer beeindruckend funkelnden und überwältigenden Kristallstruktur. 

Aber unangefochten ist es das schönste Schmuckmetall der Welt.

Eigenschaften
Osmium-Institute Germany
Osmium-Institute Germany

Periodensystem

Osmium ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Os und der Ordnungszahl 76. Im Periodensystem der Elemente steht es in der 8. Gruppe, der Eisengruppe. Es ist ein hartes, sprödes, stahlblaues Übergangsmetall und gehört zu den Platinmetallen.

Osmium besitzt mit 462 GPa den höchsten Kompressionsmodul aller Elemente und mit 22,61 g/cm3 die höchste Dichte.  

Osmium schließt bei den Nebengruppenelementen die Edelmetalle ab. Es ist das letzte seiner Art.

Periodensystem
Osmium-Institute Germany
Osmium-Institute Germany

Edelmetalle

Edelmetalle sind Metalle, die korrosionsbeständig sind, das heißt, die in natürlicher Umgebung unter Einwirkung von Luft und Wasser dauerhaft chemisch stabil sind. Aufgrund dieser Stabilität sind Gold und Silber seit dem Altertum zur Herstellung von Schmuck und Münzen in Gebrauch. 

In den letzten vier Jahrhunderten wurden zusätzlich die Platinmetalle entdeckt, die ähnlich korrosionsbeständig sind wie Gold. Auf den Weltmärkten spielten bis heute vor allem Gold, Silber, Platin und Palladium eine Rolle. 

Seit 2014 ist auch Osmium im Handel erhältlich, da es nun kristallisiert gehandelt werden kann. Damit kann es als Tauschmittel, Sachanlagegut oder als Schmuckmetall im Markt verwendet werden. 

Nicht kristallines Osmium ist in jeder Form, in der es im Internet angeboten wird, gesundheitsschädlich. Aus diesem Grund konnte Osmium nicht vor dem Entstehen des Kristallisationsprozesses auf den Markt gebracht werden.

Osmium-Institute Germany
Osmium-Institute Germany
©2024 | Impressum | Datenschutz

Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung von Osmium GmbH

Kemmelallee 6
82418 Murnau am Staffelsee
Germany

Ansprechpartner

Bruna Rodrigues
Hotline: +1(786)838-6174
bruna.fenner@osmium-institute.com
www.osmium.info
Osmium-Institute Germany
Fenster schließen
Osmium-Institute Germany